Sie sind hier: HYGIENE » Regeln in der Josefschule

Hygieneregeln in der Josefschule

Allgemeine Hygieneschutz-Hinweise: 

Wir werden in unserer Schule alle Vorgaben und Handreichungen ernst nehmen, beachten und dabei allen Kindern möglichst einen angenehmen, vertretbaren und lernfördernden Schultag gestalten. Bitte bedenken Sie, dass aufgrund der momentanen Situation, der Stundenplan möglicherweise kurzfristig geändert werden muss oder wieder ein Lernen auf Distanz notwendig wird.

  • Weiterführende Informationen sind hier abrufbar: https://www.mags.nrw/coronavirus.
  • Maskenpflicht besteht weiterhin im Gebäude, jedoch nicht mehr auf dem Gelände der Josefschule und nicht mehr am eigenen, festen Sitzplatz.
  • Hände müssen regelmäßig gewaschen werden.
  • Es darf kein Material ausgetauscht werden.
  • Das eigene Frühstück darf nicht an andere Kinder weitergegeben werden.
  • Die Abstandsregeln und Laufwege müssen eingehalten werden.
  • Die Toiletten sind jederzeit nutzbar, es befinden sich immer nur zwei Kinder gleichzeitig im Toilettenbereich.
  • Kinder mit Erkältungssymptomen nicht zur Schule schicken
  • Wenn Ihr Kind an einem Tag Anzeichen einer Erkältung, wie etwa Schnupfen aufweist, beobachten Sie es bitte für 24 Stunden zu Hause. Falls weitere Indikatoren einer Corona-Erkrankung (Fieber, trockener Husten, Verlust von Geruchs-/Geschmackssinn) hinzukommen, darf Ihr Kind nicht zur Schule kommen. Rufen Sie bitte umgehend bei Ihrem Kinderarzt an.
  • Wenn keine weiteren Corona-relevanten Symptome erkennbar sind, darf Ihr Kind wieder zur Schule kommen. 
  • Wenn Ihr Kind in der Schule Symptome aufweist, rufen wir Sie an. In diesem Fall müssen Sie Ihr Kind abholen und wie oben beschrieben verfahren. 
  • Eltern dürfen auch weiterhin das Schulgebäude nicht betreten, wir bitten Sie auch, weitgehend das Betreten des Schulhofes zu vermeiden.
  • Ausnahmen:
    • Sie müssen Ihr Kind wegen Krankheit(-symptomen) abholen.
    • Sie haben einen Gesprächstermin, dieser wird hier dokumentiert und bedarf einer vorherigen Terminvereinbarung.
    • Teilnahme an den Schulgremiem.
  • Für den Unterricht werden die Klassenräume gelüftet, Kontaktflächen regelmäßig gereinigt.
  • Die Pausenzeiten sind eingeteilt und finden klassenweise in unterschiedlichen Bereichen des Schulhofes/der Fußballfelder statt.
  • Alle Jahrgänge haben ab 8.00 Uhr Unterricht.
  • Ein offener Anfang ist ab 7.45 Uhr gewährleistet und wird beaufsichtigt. Die Kinder begeben sich umgehend in ihre Klassen, waschen sich die Hände und setzen sich an ihren Sitzplatz
  • Die OGS/VG findet wie gewohnt statt, die Kinder werden in feste Gruppen eingeteilt.
  • Sie müssen sich an die festgelegten Abholzeiten für die OGS Kinder halten (WICHTIG!)
  • OGS Abholzeiten für Ihr Kind zur vollen Stunde (entweder 15.00 Uhr oder 16.00 Uhr)
  • VG Kinder müssen sich für die Abholzeiten an den Schulstunden orientieren (entweder 12.30 Uhr oder 13.20 Uhr),
  • Meldungen bitte per Mail an Frau Tippler e.tippler@awo-msl-re.de
  • Bei Abholung bitte vor dem Schulhof warten, die Kinder werden dann zu Ihnen geschickt.
  • Eine einmalige oder regelmäßige Befreiung (bei außerschulischen Bildungsangeboten) von der OGS ist auf Antrag möglich. Das Formular für einmalige Befreiung kann hier heruntergeladen werden. Das Formular für regelmäßige Befreiung kann hier heruntergeladen werden.

Eine Kontaktaufnahme zu den einzelnen Lehrer*innen ist weiterhin über die bereits bekannten Mailadressen möglich:

  • vorname.nachname@kgs-josef.de (Beispiel: anne.muster@kgs-josef.de)

Die Lolli-Testung wird für alle Kinder weiterhin 2 x in der Woche stattfinden. Montag und Mittwoch - Jahrgang 1 + 2, Dienstag und Donnerstag - Jahrgang 3 + 4.

 

Ihr Team der Josefschule